Kinderbetreuung

Kinderbetreuung – ein Zentrales Thema in der heutigen Gesellschaft. Kinderbetreuung wird immer wichtiger sowohl für junge Paare als auch ältere Paare. Einer der größten Faktoren bei der Kinderbetreuung ist die Zeit. Es geht meist nicht nur um den finanziellen Aspekt. Denn Kindertagesstätten – auch als Kitas bekannt nehmen die Kinder ja kostenlos auf. Doch die meisten Kindergärten sind schlichtweg überfüllt. Es gibt einfach viel zu wenig Betreuer für die Kinder. Und in überfüllten Kindergärten kommen die Betreuer auch gar nicht mehr hinterher, denn man kann ja nicht auf jeden aufpassen. Vor dieses Problem muss sich bald jedes Paar stellen. Denn die meisten jungen Paare gehen jeden Tag arbeiten. Doch das Problem ist: wohin denn nur mit dem Kind? In Graz gibt es dafür eine sehr gute Anlaufstelle, wenn es mit dem Kindergarten einmal nicht ganz klappt. Die Kinderbetreuung Graz wird geführt vom kidsclub Schanzl. Denn wenn man sich die Situation in Graz anschaut merkt man schnell, dass man unbedingt eine Anlaufstelle benötigt, weil man das Kind ja nicht allein zu Hause lassen kann.

Einige wenige haben womöglich das große Glück, dass sie im Unternehmen eine Möglichkeit haben, das Kind während der Arbeitszeit unterzubringen. Einige Unternehmen bieten das auch an. Doch nicht einmal das ist das größte Problem. Wie schon im ersten Absatz benannt ist das größte Problem, dass man im Kindergarten nicht immer einen Platz bekommt. Manche warten ewig darauf, um dann bescheid gesagt zu bekommen dass es mit einem KITA Platz doch nicht klappt. Dann steht man da. Man weiß nicht wohin mit dem Kind während der Arbeitszeit. Viele greifen dann auf eine Nanny zurück, welche sie sich online bei irgendwelchen Portalen suchen. Doch das ist im Regelfall nicht die Lösung. Denn es gibt immer wieder Nannys die ihre „Macht“ missbrauchen und während der Abwesenheit der Eltern in der Wohnung stöbern und nach und nach fehlen immer mehr Ketten und Goldringe. Solche Ereignisse gab es schon oft, dass Nannys in ihrer Arbeitszeit klauen und sich Geld und Wertgegenstände zu Eigen machen.

Dies kann bei einer professionellen Kinderbetreuung nicht passieren. Denn diese Betreuer sind sorgfältig ausgewählt worden und bieten eine enorme Sicherheit. Ausgebildete Pädagogen betreuen dort Kinder von 15 Monaten bis zu 7 Jahren. Denn bei dieser Art von Kinderbetreuung handelt es sich um externe Räumlichkeiten wie auch bei einer echten Kindertagesstätte. Durch das flexible Wochenprogramm können die Kinder hier gezielt gefördert werden und werden den Tag über immer beschäftigt. Beim Mama und Papa Babystammtisch, können sie andere Kinder und Eltern kennen lernen und sich mit ihnen austauschen. Vielleicht finden sie hier sogar neue Freunde / Freundinnen. Auch Spaß kommt bei den Kindern nicht zu kurz. Denn Malen, Basteln, Singen oder Kino stehen immer auf dem Tagesprogramm. Die Kinder lernen einen flexiblen Alltag kennen und werden optimal auf das Leben vorbereitet.

Wenn du zudem auf der Suche nach einer passenden Räumlichkeit für eine Feier bist, dann bietet die Kinderbetreuung in Graz deiner Familie auch den idealen Rahmen für Kindergeburtstage und steht dir für die Umsetzung deiner individuellen Vorstellungen und Wünsche gerne zur Verfügung. Die Lokalität kann ebenso für Erwachsenengeburtstagsfeiern oder andere Anlässe – nach Anmeldung – gebucht werden.