Kinderbetreuung

Kinderbetreuung – ein Zentrales Thema in der heutigen Gesellschaft. Kinderbetreuung wird immer wichtiger sowohl für junge Paare als auch ältere Paare. Einer der größten Faktoren bei der Kinderbetreuung ist die Zeit. Es geht meist nicht nur um den finanziellen Aspekt. Denn Kindertagesstätten – auch als Kitas bekannt nehmen die Kinder ja kostenlos auf. Doch die meisten Kindergärten sind schlichtweg überfüllt. Es gibt einfach viel zu wenig Betreuer für die Kinder. Und in überfüllten Kindergärten kommen die Betreuer auch gar nicht mehr hinterher, denn man kann ja nicht auf jeden aufpassen. Vor dieses Problem muss sich bald jedes Paar stellen. Denn die meisten jungen Paare gehen jeden Tag arbeiten. Doch das Problem ist: wohin denn nur mit dem Kind? In Graz gibt es dafür eine sehr gute Anlaufstelle, wenn es mit dem Kindergarten einmal nicht ganz klappt. Die Kinderbetreuung Graz wird geführt vom kidsclub Schanzl. Denn wenn man sich die Situation in Graz anschaut merkt man schnell, dass man unbedingt eine Anlaufstelle benötigt, weil man das Kind ja nicht allein zu Hause lassen kann.

Einige wenige haben womöglich das große Glück, dass sie im Unternehmen eine Möglichkeit haben, das Kind während der Arbeitszeit unterzubringen. Einige Unternehmen bieten das auch an. Doch nicht einmal das ist das größte Problem. Wie schon im ersten Absatz benannt ist das größte Problem, dass man im Kindergarten nicht immer einen Platz bekommt. Manche warten ewig darauf, um dann bescheid gesagt zu bekommen dass es mit einem KITA Platz doch nicht klappt. Dann steht man da. Man weiß nicht wohin mit dem Kind während der Arbeitszeit. Viele greifen dann auf eine Nanny zurück, welche sie sich online bei irgendwelchen Portalen suchen. Doch das ist im Regelfall nicht die Lösung. Denn es gibt immer wieder Nannys die ihre „Macht“ missbrauchen und während der Abwesenheit der Eltern in der Wohnung stöbern und nach und nach fehlen immer mehr Ketten und Goldringe. Solche Ereignisse gab es schon oft, dass Nannys in ihrer Arbeitszeit klauen und sich Geld und Wertgegenstände zu Eigen machen.

Dies kann bei einer professionellen Kinderbetreuung nicht passieren. Denn diese Betreuer sind sorgfältig ausgewählt worden und bieten eine enorme Sicherheit. Ausgebildete Pädagogen betreuen dort Kinder von 15 Monaten bis zu 7 Jahren. Denn bei dieser Art von Kinderbetreuung handelt es sich um externe Räumlichkeiten wie auch bei einer echten Kindertagesstätte. Durch das flexible Wochenprogramm können die Kinder hier gezielt gefördert werden und werden den Tag über immer beschäftigt. Beim Mama und Papa Babystammtisch, können sie andere Kinder und Eltern kennen lernen und sich mit ihnen austauschen. Vielleicht finden sie hier sogar neue Freunde / Freundinnen. Auch Spaß kommt bei den Kindern nicht zu kurz. Denn Malen, Basteln, Singen oder Kino stehen immer auf dem Tagesprogramm. Die Kinder lernen einen flexiblen Alltag kennen und werden optimal auf das Leben vorbereitet.

Wenn du zudem auf der Suche nach einer passenden Räumlichkeit für eine Feier bist, dann bietet die Kinderbetreuung in Graz deiner Familie auch den idealen Rahmen für Kindergeburtstage und steht dir für die Umsetzung deiner individuellen Vorstellungen und Wünsche gerne zur Verfügung. Die Lokalität kann ebenso für Erwachsenengeburtstagsfeiern oder andere Anlässe – nach Anmeldung – gebucht werden.

Ceranfelder in der Frauenküche

Die meisten Frauen kochen jeden Tag. Oft nehmen die Männer das mit dem Kochen nicht sonderlich ernst und entziehen sich Ihrer Verantwortung. Die Arbeit bleibt dann meist an uns Frauen hängen. Doch damit uns die Arbeit einfacher fällt und wir unseren Alltag immer mehr erleichtern können, gibt es hilfreiche Tipps und Tricks sowie unzählige erleichternde Geräte. Dazu zählen in jedem Fall auch Ceranfelder. Besonders Induktionskochfelder haben entscheidende Vorteile, die beim Kochen von großer Bedeutung sind.

Die Leute hinter ceranfeld-test haben hierbei die besten Modelle getestet und vorgestellt. Hier fällt uns besonders der Platz 1 auf. Mit dem Platz 1 wird das Ceranfeld durch Induktion erhitzt. Doch wie funktioniert ein Ceranfeld eigentlich? Wir Frauen haben ja oftmals nicht das nötige Know How was solche technischen Geräte angeht. Da wir uns aber für Frauenrechte einsetzen und das Testportal für Ceranfelder wie bereits oben genannt schon einiges an Informationen bereit gestellt hat, war es für mich als Frau wesentlich einfacher das richtige Produkt zu finden. Auch zum Thema Laminatschneider Test findest du dort wichtige Informationen.

Ein Ceranfeld ist immer mit einer Oberfläche aus Glaskeramik ausgestattet. Demnach ja auch der Name – Ceranfeld. Oft kommt dies vom renommierten Hersteller SCHOTT Ceran. Diese Glaskeramik ist besonders leistungsfähig und langlebig. Und hierbei kommt es auch für mich als Hausfrau drauf an, dass die Geräte eine lange Lebensdauer haben und ich der Devise „Wer günstig kauft, kauft 2-mal“ nicht gerecht werde. Glaskeramik hat spezielle thermische Eigenschaften und es eignet sich deshalb optimal zum Einsatz bei derartigen Temperaturen, da das Glas demnach die Wärme optimal durch lässt. Die austretende Wärme gelangt somit perfekt zum Kochtopf. Dabei geht kaum Wärme verloren. Dies hat den Vorteil, dass Ceranfelder auch enorm energiesparend sind. Demnach gibt es bei 4 Zonen Kochfeldern immer 4 Platten. Davon sind 2 große und 2 kleine. Die 2 kleinen Platten haben meist eine weitaus niedrigere Leistung (gemessen in Watt). Diese eignen sich perfekt für kleine Töpfe und Pfannen. Die großen Platten haben meist eine doppelt so hohe Energie, wie die kleinen Platten. Diese werden für große Töpfe und Pfannen verwendet. Meistens wurde am Ceranfeld zusätzlich eine Aussparung für Auflaufformen angebracht. Hier können sogar Aufläufe erhitzt werden.

Außerdem ist es für mich als Hausfrau wichtig zu wissen, ob die Ceranfelder autark oder nicht autark sind. Demnach muss ich besonders darauf achten, dass die Ceranfelder auch in meine dafür vorgesehene Aussparung passen. Zwar haben die meisten Geräte Standardmaße, jedoch muss man hier gezielt vor dem Kauf nachmessen um dann die richtige Entscheidung treffen zu können.

Wer noch mehr zu Ceranfeldern wissen möchte kann sich über oben bereits verlinkte Seite näher informieren.

Häusliche Gewalt bei Frauen

Jede vierte Frau in Deutschland ist von häuslicher Gewalt betroffen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Es gibt in Deutschland zahlreiche Männer, die mit ihrere derzeitigen Lebenssituation unzufrieden sind. Oft lassen sie Wut und Trauer an den Frauen aus. Das Problem ist, dass Frauen sich nicht immer gegen breit gebaute und starke Männer zu wehr setzen können. Hierfür gibt es zahlreiche Organisationen wie die Terre des Femmes. Eine Bewegung die für Menschenrechte für die Frau sowie Gleichberechtigung kämpft und sich dafür seit Jahren einsetzt.

Häusliche Gewalt ist hierbei ein riesen Problem in Deutschland und sollte nicht verharmlost werden. Leider wissen es die meisten gar nicht. Selbst Ihre Nachbarin oder eine Freundin könnte davon betroffen sein. Doch oft trauen sich die Betroffenen nicht, zu handeln oder es gar jemandem zu erzählen. Zur Polizei zu gehen steht oft gar nicht zur Debatte. Hierbei sollte jedoch auch von außen schnell gehandelt werden. Sieht man auch nur Anzeichen davon, dass eine Frau misshandelt werden könnte ist es notwendig ihr vielleicht ein paar Fragen zu stellen, wenn einem die Person wirklich am Herzen liegt. Ignorieren sie deshalb dies nicht und handeln sie selbst, wenn die Betroffenen sich nicht trauen!

Michael von dein-lockenstab sagte beispielsweise dass er selbst schon oft Szenarien erlebt hat indem klar wurde dass es sich hierbei um häusliche Gewalt handeln könnte. Auch in diesem Fall so berichtet er wusste er nicht was er tun sollte, da er beide Partein kannte. Die potentiell Misshandelte war eine Arbeitskollegin in einem früheren Unternehmen, und der, der sie misshandelte war einer seiner besten Freunde. Natürlich hatte er in diesem Augenblick nur Vermutungen und traute sich nicht zu handeln. Alles ging los als die Frau Schwanger wurde. Sie bekamen ein wunderschönes kleines Mädchen und ihr Bindegewebe war anschließend total schlaff. Ihrem Mann passte das nicht und er begann die Frau zu schlagen, weil er mit dem Aussehen seiner Frau nicht mehr zurecht kam. Selbst als Sie versuchte alles wieder zu richten gab der Mann keine Ruhe. Das Bindegewebe stärken war deshalb die einzige Lösung für die Frau. Dies klappte auch und dennoch war der Mann mit seiner Frau derart unzufrieden. Als aber schließlich eines Tages der Wendepunkt kam und sich die Frau selbst zu Wehr setzte und den Mann anzeigte. Das Verfahren lief, und der Mann und die Frau haben sich scheiden lassen. Der Mann, der die Frau misshandelte saß zu diesem Zeitpunkt schon in Untersuchungshaft. Dies ist aber ein Paradebeispiel dafür, dass es unglaublich wichtig ist, als Betroffener nicht zuzusehen und zu warten, bis etwas passiert. Denn dies hätte durchaus schlimmer ausgehen können zumal über 3/4 der Frauen die misshandelt werden einfach aus Liebe oder aus Hoffnung denken, es würde sich etwas ändern und es sei doch nur eine schwere Zeit. Deshalb gilt diese Aufforderung an alle. Denn dies ist ein heikles Thema und sollte nicht so einfach unter den Tisch gekehrt werden!